Affichage de 7 résultats

Description archivistique
Zurich Anti-AKW-Bewegung
Options de recherche avancée
Aperçu avant impression

7 résultats avec documents numérisés Afficher les résultats avec des objets numériques

Bänziger Werner, Zeugnis

Bänziger Werner, 19.6.57, geboren in Zürich, obligatorische Schulzeit in Dietikon (ZH), darauf Umzug der Eltern nach Eggenwil (AG). Von dort aus besuchte ich das Gymnasium Zürich-Enge, weil der Einstieg ins aargauische Bildungssystem aufgrund der ...

Werner Bänziger

Gähler Ueli, Zeugnis

Ueli Gähler, geboren am 7. Januar 1953. Ich wuchs als ältestes von vier Geschwistern in einer protestantischen klein- und bildungsbürgerlichen Familie in der Gemeinde Maur bei Zürich auf und besuchte das Literargymnasium in Zürich. Anfangs 1972...

Gähler Ueli

Kreuzer Roland, Zeugnis

Mein Name ist Roland Kreuzer, geboren am 21. August 1956 in Trimbach SO. Mein Vater war zuerst Schriftsetzer und dann Korrektor in Olten, meine Mutter stammte aus einer Innerschweizer Bauernfamilie und lernte Krankenschwester. Katholisches Arbeite...

Kreuzer Roland

Lips Christoph, Zeugnis

Lips Christoph, geboren 1953, Sektion ZürichIch erlaube mir, frei meine Ansicht zu unserer RML/SAP-­‐Geschichte darzustellen.Vor einigen Jahren habe ich bereits an der Befragung der Universität Lausanne teilgenommen. Von dieser Art „soziologische...

Lips Christoph

Schneider Ellen, Zeugnis

Schneider Ellen, geboren 1954, Sektion Basel.Vor dem Beitritt zur RML mit wenig Berufserfahrung in einer sich im Umbruch befindenden Medienbranche (vom Blei-­‐ zum Filmsatz), Gewerkschaftsmitglied (Druck und Papier GDP) seit Beginn der Lehrzeit / ...

Schneider Ellen

Wicki Martin, Zeugnis

Martin Wicky, männlich, geboren 1956, Sektion ZürichAufgewachsen bin ich in kleinbürgerlichen Familienverhältnissen in einem Vorort von Basel.Mein Grossvater väterlicherseits war (ungelernter) Fabrikarbeiter in der Zentralschweiz und betrieb spä...

Mann

Wullschleger Christine, Zeugnis

Christine Wullschleger, geboren am 16.6.1950Meine Urgrosseltern und Grosseltern mütterlicherseits lebten in sehr armen Verhältnissen im Emmental, man hatte viele Kinder, arbeitete – Frauen wie Männer – in Niedriglohnberufen oder hatte nur Arbeit ...

Wullschleger Christine